Menstruationstasse

Intimschutz und Umweltbelastung

Jeden Monat haben 2 Milliarden Frauen auf der Welt ihre Periode.

In Frankreich benutzen 16 Millionen Frauen im Alter zwischen 13 und 52 Jahren jeden Monat während ihrer Periode eine Damenbinde.

Die Anzahlder weltweit verkauften Menstruationsschutzmittel ist sehr hoch.

Der Markt für Intimschutzprodukte

 


Quelle: Opinion Way-Studie, durchgeführt für ANSES im Jahr 2017.

Im vergangenen Jahr wurden laut IRI in Frankreich 104 Millionen Damenbinden und fast 24 Millionen Tampons verkauft.


Quelle: Iri, CAM am 23.02.2020, alle Schaltungen

Folgen für die Umwelt …

Weltweit werden jedes Jahr 49 Milliarden Binden und Tampons weggeworfen, was einem jährlichen Abfallaufkommen von etwa 590’000 Tonnen entspricht. Um diese Abfallmenge zu zersetzen, braucht es 500 Jahre, sprich so lange wie es für die Zersetzung einer Plastikflasche braucht. Laut Greenpeace ist die Hygieneartikelindustrie die umweltschädlichste Branche der Welt.

In Europa landen diese Produkte in 87% der Fälle auf der Mülldeponie oder werden verbrannt (13%), was Ressourcen verschwendet und negative Auswirkungen auf die Umwelt hat wie Grundwasser- und Bodenverschmutzung, Treibhausgasemissionen …

Einwegschutz im Meer

Vous le saviez ?
Viele menstruierende Menschen spülen ihren Menstruationsabfall die Toilette hinunter.

 

Diese können dann erhebliche Folgen in der Meeresumwelt verursachen.

Sie sind das am häufigsten gefundene Einwegplastikprodukt im Meer und machen 6,2 % des an britischen Stränden gefundenen Abfalls aus.

Wenn sie sich auflösen, geben sie eine beträchtliche Anzahl von Mikroplastik ins Wasser ab.

 

Wie kann man sich während seiner Periode umweltverträglich schützen?

Vermeiden Sie es, Hygieneprodukte die Toilette hinunterzuspülen.

Aufgrund von mangelndem Wissen, der Tabuisierung der Menstruation oder fehlender Informationen über die Verwendung der Produkte, kann es vorkommen, dass Anwenderinnen ihren Hygieneschutz die Toilette hinunterspülen.

Förderung des wiederverwendbaren Schutzes

Heute gibt es viele umweltfreundliche Alternativen für den Hygieneschutz.

1- Die Menstruationstasse

Eine Alternative zum Tampon ist zweifelsohne die Tasse. Unser Claricup™ aus medizinischem Silikon schützt dich bis zu 6 Stunden lang. Du kannst die Tasse 5 Jahre lang benutzen, wenn du die Gebrauchs- und Reinigungshinweise beachtest. Unsere Menstruationstasse ist einfach zu bedienen und wird mit einer Transport- und Sterilisationsbox geliefert.

 

2- Die Periodenunterwäsche

Für diejenigen, die externen Hygieneschutz mögen, gibt es die Clari Underwear™. Ein einfacher und sicherer Weg, dich während deiner Periode zu schützen. Bestehend aus 3 saugfähigen Schichten, bietet die Clari Underwear™ diskreten und effektiven Schutz und ist sanft zu Ihrer Haut, dank hochwertiger Stoffe aus zertifizierter Bio-Baumwolle. Um allen Körpertypen zu entsprechen, ist das Clari Underwear™-Höschen in 7 Größen erhältlich, von XS bis 3XL.


3- Das wiederverwendbare Handtuch

Für diejenigen, die an Damenbinden gewöhnt sind, wird Claripharm in Kürze Claripad™ auf den Markt kommen: eine Reihe von waschbaren Damenbinden. Bleib über die Einführung des Claripad informiert, indem du uns in den sozialen Netzwerken folgen.


Quellen:

https://www.nationalgeographic.fr/environnement/2019/09/comment-les-protections-hygieniques-sont-devenues-si-polluantes

https://www.down2earthmaterials.ie/2013/02/14/decompose/

https://www.planetoscope.com/hygiene-beaute/1598-.html

https://www.zerowastefrance.org/wp-content/uploads/2020/03/protections-menstruelles-couches-pour-bebes-et-lingettes-a-usage-unique.pdf

Related Posts